Nachdem ich nun meine letzte Präsentation in meinem Bachelor-Studium hinter mir habe, dacht ich mir, das wäre ein gutes Thema, um diesen neuen Blog zu beginnen. Das Thema „Product Image and Photo Matching“ klingt im ersten Moment recht generisch. In der Arbeit geht es darum, anhand des Covers z.B. eines Buchs oder einer DVD das entsprechende Produkt zu identifizieren. Um das ganze interessanter zu machen sollte dies komplett auf einem mobilen Gerät mit relativ wenig Rechenleistung geschehen, ohne komplexe Bildverarbeitungsalgorithmen z.B. in die Cloud auszulagern, wie dies heutzutage in der Regel der Fall ist.

Konkret wurde der Prototyp als Windows Store App auf dem Microsoft Surface RT unter Zuhilfenahme des hervorragenden WriteableBitmapEx Frameworks realisiert. Grundlegender Lösungsansatz war hierbei die Verwendung des sogenannten „Perceputal Hashings“, also der Erzeugung eines Hash-Wertes, welcher wahrnehmbare Eigenschaften eines Bildes codiert und der sich leicht mit anderen Hashes vergleichen lässt.

Genaueres dürft ihr gern der Arbeit selbst entnehmen, das unten eingebundene Video zeigt kurz den fertigen Prototyp in Aktion.

Demo Video

Product Image and Photo Matching (PDF)