Wie der About-Seite zu entnehmen ist bin ich neben dem Studium in einigen Programmen und Communities involviert. Diese möchte ich euch hier im Blog unter der Überschrift „Was ist eigentlich …“ gern etwas näher vorstellen.

Den Anfang macht das Internet Explorer userAgents Programm. Hierbei handelt es sich um eine Community, die sich in erster Linie für die Entwicklung Cross-Browser-kompatibler Webseiten begeistert. Die userAgents, zu denen auch ich mich zählen darf, sind eine handverlesene, vor allem aus Webentwicklern zusammengesetzte Gruppe, die ihr Wissen zur Entwicklung von Webseiten für alle gängigen Browser und speziell dem Internet Explorer weitergeben möchten. Unter uns befinden sich dabei auch echte Größen, wie z.B. Dave Methvin, seines Zeichens Präsident der jQuery Foundation.

Organisiert und unterstützt wird das ganze (wohl wenig überraschend) vom Internet Explorer Team aus Redmond. Dies bedeutet neben ein paar netten Annehmlichkeiten wie einer MSDN-Subscription vor allem, einen direkten Kontakt zu den IE-Verantwortlichen und Entwicklern zu haben.

Neben dem klassischen Support via Twitter (#IEuserAgents), StackOverflow etc. besteht auch eine enge Verbindung der userAgents mit Projekten wie modern.IE, über die man z.B. an VMs mit verschiedenen IE-Versionen oder Probemitgliedschaften für BrowserStack kommt.

Wer sich näher für das userAgents Programm interessiert, ein Teil hiervon werden möchte oder einfach nur Fragen zur Cross-Browser-Webentwicklung hat, der kann sich gerne an mich (@th_p), @IEDevChat oder via dem Hashtag #IEuserAgents direkt an die Community wenden.