Microsoft hat heute RemoteIE vorgestellt, ein Tool, mit dem ihr den aller neusten Internet Explorer (noch neuer als IE11) auf Mac OS X, iOS, Android und sogar Windows und Windows RT streamen könnt. Hiermit lassen sich so ganz einfach Webseiten testen – ohne lokale VM, ohne extra Hardware. Dafür mit Zugriff auf die F12 Tools. Und das ganze ist natürlich kostenlos.

Alles was ihr dazu benötigt, ist ein Microsoft Account und die entsprechende App (z.B. Microsoft Remote Desktop für iOS (iPhone & iPad) und Android. Ausführliche Anleitungen zu jeder Plattform findet ihr unter remote.modern.ie. In der nachfolgenden Slideshow bin ich die Installation auf Windows kurz durchgegangen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Nachdem remoteIE nicht lokal ausgeführt wird, besteht natürlich kein direkter Zugriff auf localhost. Hier können Tools wie ngrok Abhilfe schaffen.

Zum Abschluss noch ein paar „Beweis-Vines“ 😉

Mac

Android

iPad